Meines Großvaters Kriegs-Album

Mein Großvater, den ich nie kennen lernte, da er einige Wochen vor meiner Geburt starb, hinteließ mir diese Alben, in denen er den Verlauf des Ersten Weltkrieges aus seiner Sicht darstellte.
Er diente im III Battalion des Infantrie Regementes 169 der  badischen Armee. Anfänglich wohl als Feldwebel, 1915 wurde er Offizier, den Krieg beendete er als Leutnant. Wobei ich da keine Ahnung habe, mir ist alles Militärische fremd und diese Seite soll auch  nichts verherrlichen. Die Schrecken des Krieges sind auf den Fotos nicht zu sehen, scheinbar hat er Glück gehabt. Und das sogar im doppelten Sinne. Aufgrund einer Verletzung wurde er in ein Sanatorium in den Osten geschickt, das muss wohl in Schlesien gewesen sein. Dort lernte er meine Großmutter kennen, ihre Schwester arbeitete in diesem Sanatorium.  Der dritte Band, der irgedwann auch mal gescannt wird handelt nur von dieser Liebesgeschichte.

Soweit die Erläuterung. Die Bilder sollen ausschließlich den Alltag in diesem furchtbaren Krieg zeigen. Ich selbst kann keine Faszination an millitärischen Dingen finden, stelle sie trotzdem online, vielleicht hift es jemand bei einer wissenschaftlichen Arbeit.

Ich untersage hiermit ausdrücklich, die Fotos zu kopieren oder andersweitig zu nutzen!

Die Personen auf den Fotos dürften alle schon tot sein, ich denke daher werden keine persönlichen Rechte durch die Veröffentlichung verletzt. Sollte dies doch so sein, werde ich sie unverzüglich entfernen.
Fragen und Anregungen:Mail an wegavision@arcor.de
 
01.jpg


 
02.jpg


 
03.jpg


 
04.jpg


 
05.jpg


 
06.jpg


 
07.jpg


 
08.jpg


 
09.jpg


 
10.jpg


 
11.jpg


 
12.jpg


 
13.jpg


 
14.jpg


 
15.jpg


 
16.jpg


 
17.jpg


 
18.jpg


 
19.jpg


 
20.jpg


 
21.jpg


 
22.jpg


 
23.jpg


 
24.jpg


 
25.jpg


 
26.jpg


 
27.jpg


 
28.jpg


 
29.jpg


 
30.jpg


 
31.jpg


 
32.jpg


 
33.jpg


 
34.jpg


 
35.jpg


 
36.jpg


 
37.jpg


 
38.jpg


 
39.jpg